Forum Dienst­leistungs­manage­ment

Erfolgreiches Forum DLM:
Smart Services

Am Freitag, 9. September 2022, trafen sich 80 Vertreter:innen aus internationalen Unternehmen verschiedener Branchen und Wissenschaft am Forum Dienstleistungsmanagement (DLM) an der Universität Basel. Im Fokus der Tagung stand das Thema Smart Services, welches Unternehmen vor grosse Herausforderungen stellt, da sich die bestehenden Wertschöpfungssysteme teilweise grundlegend verändern.

Vielfältige Praxisvorträge und eine Podiumsdiskussion boten den Teilnehmer:innen innovative Impulse und konkrete Ansatzpunkte, wie man mit neuen Anforderungen z. B. hinsichtlich der Integration von Dienstleistungs- und Technologieentwicklung sowie der Arbeitsgestaltung in einem zunehmend digitalisierten Kontext umgehen kann.

Eine Vielfalt an Vorträgen und Cases

In ihrem Einführungsvortrag gaben die Professoren Manfred Bruhn (Universität Basel) und Karsten Hadwich (Universität Hohenheim) einen Überblick über die Trends und Erfolgsfaktoren von Smart Services aus Sicht der Wissenschaft und boten damit viele Anknüpfungspunkte für die folgenden Vorträge.

Philippe Heim von der Belimed AG berichtete, wie das Unternehmen die Transformation vom Hardware- zum Dienstleistungsanbieter in den letzten Jahren umgesetzt hat. Zentrale Erfolgsfaktoren bei der Markteinführung des Services SmartHub waren die Einbeziehung von Kunden in den Entwicklungsprozess, User Centricity in der Umsetzung und die Einbettung der Digital- und Datenstrategie in die Unternehmensstrategie.

Der Vortrag von Daniel Senn (Belimo Automation AG) zeigte die Relevanz intelligenter Lösungen für eine höhere Energieeffizienz in Gebäuden. Eine besondere Herausforderung ist dabei den unterschiedlichen regulatorischen Anforderungen in verschiedenen Ländern gerecht zu werden und die Vertriebspartner mit der entsprechenden Kompetenz auszustatten und bei der Inbetriebnahme zu unterstützen. Belimo löst dies mit einer Schulungsplattform inklusive integriertem Erfolgskontrolltest bzw. einer App in Kombination mit NFC-Technologie.

Katharina Büeler zeigte am Beispiel der SVA Aargau, wie man als Sozialversicherung Smart Services zur Verbesserung der Customer Experience einsetzen kann. Darüber hinaus berichtete Sie in Ihrem Vortrag, wie die Mitarbeiten diesen Wandel aktiv mitgestalten und im Resultat auch von der Einführung dieser Services profitieren.

Jens Eckstein präsentierte u.a. wie das Universitätsspital Basel mit Hilfe von Wearables und eine App ein Monitoringsystem aufbaut, um den Austausch mit Patienten und Zuweisern zu vereinfachen.

Im letzten Praxisbeitrag zeigte Burkhardt Ditsche eindrucksvoll, welche Rolle Connectivity in Form der Plattform IntelliOPS im Geschäftsmodell der Aebi Schmidt Gruppe spielt und welchen Mehrwert digitale Lösungen für die Kunden liefern.

In der abschliessenden Podiumsdiskussion, moderiert von Dr. Mareike Ahlers, Geschäftsführerin der Prof. Bruhn & Partner AG, wurde diskutiert wie man Teams im Prozess der Entwicklung von Smart Services motivieren kann.

Fotos zum Event finden Sie beim Rückblick.

Ausblick auf das Forum DLM 2023: Gestaltung von Wandel

Das nächste Forum DLM wird am 08.09.2023 stattfinden. Unser Thema: Gestaltung des Wandels im Dienstleistungsmanagement.

Der Klimawandel, die Corona-Krise und die digitale Transformation zeigen schlagwortartig auf, dass aktuell tiefgreifende Veränderungsprozesse in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt stattfinden, die eine nachhaltige Gestaltung des Wandels von Unternehmen und Organisationen unumgänglich machen. Dabei geht es darum, durch kontinuierliche Transformation und Innovation die Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft dauerhaft sicherzustellen.

Für Unternehmen ist damit eine Vielzahl von Herausforderungen und Aufgaben im Dienstleistungsmanagement verbunden. Es sind für komplexe wirtschaftliche, sozial-gesellschaftliche und ökologische Probleme innovative Lösungen zu entwickeln und Veränderungsprozesse in Märkten und Unternehmen anzustossen und zu begleiten. Dabei stellt sich die Frage der Gestaltung des Wandels in einem sich teilweise schnell und stark veränderndem Umfeld auf allen Ebenen des Dienstleistungsmanagements. Dies erfordert also eine Auseinandersetzung mit dem Wandel des Managements, der Organisation und der Mitarbeitenden bis hin zum Wandel bei den Kunden und in den Märkten.

Melden Sie sich schon heute an, damit wir Sie auf dem Laufenden halten können!